Fünf Wohn- und Geschäftshäuser in 1A-Lagen im Paket durch Brockhoff RETAIL verkauft

Nordrhein-Westfalen.

Ein sehr erfolgreicher Einzelhandelsunternehmer, der seit Jahren von Brockhoff RETAIL betreut wird, hat sich entschieden, sich von seinem Immobilienportfolio in NRW zu trennen. Mit der Vermarktung der fünf Wohn- und Geschäftshäuser in Essen, Bochum, Solingen, Viersen und Moers wurde Brockhoff RETAIL exklusiv beauftragt.

Die vollvermieteten Objekte befinden sich in 1A-Lage der jeweiligen Einkaufszone und werden im Erdgeschoss zu Einzelhandelszwecken genutzt. In den Obergeschossen befinden sich insgesamt 12 Wohnungen. Die Gesamtmietfläche beträgt rund 2.122 m².

Käufer des Portfolios ist ein regionales Family Office, das seinen Immobilienbestand mit dem Zukauf erweitert. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Brockhoff RETAIL vermietet in Coesfelder 1A-Lage exklusiv an Modekonzept Tom Tailor

Coesfeld, Schüppenstr. 12.

Das Modekonzept Tom Tailor wechselt die Straßenseite. Brockhoff RETAIL vermittelte der beliebten Fashion-Marke eine Teilfläche des ehemaligen Standorts des „Schuhpark Fascies“.

Das neue Ladenlokal mit rund 180 m² Einzelhandelsfläche in der Schüppenstr. 12 befindet sich in 1A-Lage in direkter Nachbarschaft namhafter Filialisten und wird gegenwärtig umfangreich umgebaut. Der Umzug soll noch in diesem Frühjahr erfolgen.

Brockhoff RETAIL hatte Mieter und Vermieter exklusiv beraten. Eigentümer der Immobilie ist ein Privatinvestor.

Unna: Stationärer Handel trotzt Bundestrend – kein Problem mit Leerständen in Bahnhofstraße

(Unna, 11.12.2019). Vor gut einem halben Jahr schien eine ganze Welle von Geschäftsaufgaben in der Einkaufsstraße von Unna losgetreten worden zu sein. Innerhalb von nur einer Woche wurden knapp ein halbes Dutzend bevorstehende Schließungen bekannt. Doch von sinkender Attraktivität und Kaufkraftverlust kann ein halbes Jahr später keine Rede sein. Für die Ladenlokale konnten renommierte Nachmieter gefunden und Leerstand vermieden werden.

„Besonders erfreulich ist es aus meiner Sicht, dass Unna es geschafft hat, etablierte Filialisten und Modemarken als Nachfolger in der Bahnhofstraße anzusiedeln. Ein Beweis für die Attraktivität der 1a-Lage in Unna. In vielen vergleichbar großen Städten funktioniert das leider nicht immer. Dort gehören dann Leerstände, Fast-Food-Anbieter und Billigläden zum neuen Stadtbild“, erklärt Bert Pfeffer, seit über 30 Jahren spezialisiert auf die Vermarktung von einzelhandelsgenutzten Ladenlokalen in 1a-Lagen bei Brockhoff & Partner.

Die bevorstehende Schließung der P&C-Filiale wurde noch im Mai als „Tiefschlag“ bezeichnet. Doch dann war schnell klar: Mit der Modekette SINN konnte ein ebenbürtiger Nachfolger gefunden werden, der voraussichtlich ab März 2020 auf der gesamten ehemaligen P&C-Fläche mit rund 3.000 m² sein Sortiment anbieten wird. „SINN ist dafür bekannt, sein Sortiment an die jeweilige Region anzupassen. Von daher sehe ich hier gute Chancen, dass mit SINN ein guter Ankermieter und Fashion-Magnet gefunden worden ist. Gemeinsam mit dem „Platzhirsch“, dem Modehaus Schnückel, dem Drogeriemarkt Müller in der Mitte der Bahnhofstraße und dem projektierten Mühlencenter wird sich der Käuferfluss weiterhin in der Einkaufsstraße gut verteilen. Und davon profitieren am Ende alle Einzelhändler“, erklärt Bert Pfeffer.

So wundert es nicht, dass in Unna Filialisten sogar ihre Verkaufsfläche vergrößern. Erst im Oktober vermittelte Brockhoff RETAIL den Umzug von Ernsting´s family von der Bahnhofstraße 25 in ein rund 265 m² großes Ladenlokal im Neubau der Bahnhofstraße 11, den Brockhoff RETAIL zuvor an einen regionalen Investor vermittelt hatte.

Und auch die Nachvermietung in der Bahnhofstraße 25 hat lückenlos geklappt. Brockhoff RETAIL konnte im direkten Anschluss den Geschenkartikelmarkt Nanu-Nana für die ca. 170 m² große Verkaufsfläche gewinnen und somit Leerstand vermeiden.

Die gute Mischung von regionalen und überregionalen Filialisten, großen Modeketten, aber auch von lokalen Einzelhändlern und Gastronomie ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für den stationären Handel im 21. Jahrhundert. „Neben bekannten Ketten erweitern regionale Filialisten das Angebot individuell und geben den Menschen Anreiz, die Ladenlokale in der Stadt aufzusuchen. So bekommen die Einkaufsstraßen ein Alleinstellungsmerkmal und heben sich von anderen Städten ab, mit denen sie möglicherweise in Konkurrenz stehen. In Unna hat das in den letzten Jahren sehr gut funktioniert“, erklärt Pfeffer. Das inhabergeführte Schuhhaus Schreiber als Nachmieter für das ehemalige Ladenlokal von A&K Schuhe und das Familienunternehmen Brillen Rottler, das sich in den ehemaligen Räumen von Gerry Weber niedergelassen hat, fügen sich demnach perfekt ins Bild.

Brockhoff RETAIL begleitet Expansionskurs von Blume2000 in Witten

Witten, Bahnhofstr. 22.

Blume2000 eröffnet in der Wittener Bahnhofstr. 22 eine neue Filiale. Hierfür wurde im Erdgeschoss eine ca. 280 m² große Einzelhandelsfläche, die vormals von Juwelier Christ und Blumen Risse genutzt wurde, angemietet.

Die Vermittlung der neuen Ladenfläche in 1a-Ecklage der Wittener Einkaufszone wurde von Brockhoff RETAIL betreut.

Blume2000 ist Deutschlands Marktführer im filialisierten Blumen-Einzelhandel und will nach eigenen Angaben bis 2020 die 300. Filiale eröffnen.

Greven: Bijou Brigitte eröffnete pünktlich zum Weihnachtsgeschäft

Greven, Marktstr./Ecke Kirchstr. 7.

Brockhoff RETAIL ist es gelungen, ein Ladenlokal an Bijou Brigitte zu vermieten. Die neue Filiale wurde noch rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft in der Marktstr./Ecke Kirchstr. 7 eröffnet. Der neue Standort in der Fußgängerzone besticht mit bester Sichtbarkeit durch Eck- und 1a-Lage direkt am Markt. Vormieter der ca. 60 m² großen Einzelhandelsfläche war der Telekommunikationsdienstleister O2. Eigentümer des Wohn- und Geschäftshauses ist eine Privatperson.

Bijou Brigitte ist seit über 50 Jahren Modeschmuckhersteller und betreibt europaweit über 1.100 Filialen. In der Vergangenheit hat Brockhoff RETAIL bereits mehrfach erfolgreich neue Standorte an das expandierende Unternehmen vermittelt.

Doppelerfolg in Fußgängerzone von Unna: Nanu-Nana folgt auf Ernsting´s family

Unna, Bahnhofstr. 11 und 25.

Das Textileinzelhandelsunternehmen Ernsting´s family wird durch Vermittlung von Brockhoff RETAIL von der Bahnhofstr. 25 in ein Ladenlokal mit ca. 265 m² Einzelhandelsfläche im Neubau der Bahnhofstr. 11 ziehen. Das durch den Umzug frei gewordene Ladenlokal mit rund 210 m² Einzelhandelsfläche in der Bahnhofstr. 25 konnte, ebenfalls über Brockhoff RETAIL, nahtlos an den Geschenkartikelmarkt Nanu-Nana nachvermietet werden. Beide Ladenlokale befinden sich in 1a-Lage der Fußgängerzone und in direkter Nachbarschaft namhafter Filialisten.

Die Eröffnung von Ernsting´s family ist unmittelbar nach Fertigstellung des Neubaus voraussichtlich Anfang 2021 vorgesehen. Im Anschluss wird Nanu-Nana nach einer nur kurzen Umbauphase in der Bahnhofstr. 25 eröffnen.

„Wir sind seit über 30 Jahren auf die Vermittlung von Ladenlokalen in 1a-Lagen spezialisiert und konnten für die Verkaufsflächen im Neubau und auch in der Bahnhofstr. 25 renommierte Mieter finden, ohne, dass Leerstand entsteht. Das steht vor allem dem Stadtbild gut zu Gesicht,“ berichtet Bert Pfeffer, Mitglied der Geschäftsleitung bei Brockhoff RETAIL über die Vermietungserfolge.

Bad Salzuflen: Ernsting´s family zieht in Fußgängerzone um

Bad Salzuflen, Lange Str. 14.

Brockhoff RETAIL hat einen neuen, renommierten Mieter für die Einzelhandelsfläche im Erdgeschoss der „Lange Str. 14“ in Bad Salzuflen gewinnen können. Im Frühjahr 2020 wird das Textileinzelhandelsunternehmen Ernsting´s family die Straßenseite wechseln und auf rund 500 m² Einzelhandelsfläche in 1a-Lage neu eröffnen. Der Auszug des derzeitigen Mieters, Drogeriemarkt Rossmann, wird unmittelbar vorher erfolgen. Das Wohn- und Geschäftshaus befindet sich im Besitz einer Immobiliengesellschaft, von der Brockhoff RETAIL mit einem Exklusivmandat für die Vermietung beauftragt war.

Fachmarkt-Immobilie in Paderborn mit rd. 1.780 m² Mietfläche wechselt den Eigentümer

Paderborn, Steubenstr. 1.

Brockhoff RETAIL hat in Paderborn den Verkauf einer eingeschossigen Einzelhandels-Fachmarkt-Immobilie an eine Investorengesellschaft begleitet. Das Objekt, zuvor im Besitz einer privaten Eigentümergesellschaft, bietet zwei Mieteinheiten mit rund 1.780 m² Gesamtfläche und ist langfristig an das „Dänische Bettenlager“ und „Fliesen Factory“ vermietet. Die Ecklage des Gebäudes im Gewerbegebiet Dören, unmittelbar im Kreuzungsbereich der Hauptverkehrsstraßen Steubenstraße/Herlestraße/Senefelder Straße, garantiert eine hervorragende Sicht- und Erreichbarkeit. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Salamander öffnet Store in Paderborn – Brockhoff RETAIL vermittelte

Paderborn, Westernstr. 12.

Salamander Schuhe eröffnet einen eigenen Store in 1a-Lage der Paderborner Fußgängerzone. Durch die Beratung von Brockhoff RETAIL folgt der renommierte Schuhhändler auf den Gastronomiebetrieb Nordsee.

Nach umfänglichen Umbaumaßnahmen im kommenden Jahr erstreckt sich die neue Einzelhandelsfläche auf rund 600 m² im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss. Die Eröffnung des bundesweit expandierenden Schuh-Filialisten ist im 3. Quartal 2020 geplant. Das Wohn- und Geschäftshaus in der Westernstr. 12 ist im Besitz eines Privateigentümers.

Brockhoff RETAIL beriet bei Nachvermietung an Rossmann in Nienburg

Nienburg, Lange Straße 87.

Die einzelhandelsgenutzte Immobilie in der 1a-Lage von Nienburg befindet sich im Besitz eines Privateigentümers, den Brockhoff RETAIL im Rahmen eines exklusiven Mandats bei der Nachvermietung des Ladenlokals beraten hatte. Die Drogeriekette Rossmann eröffnete einen neuen Markt auf rund 600 m² Mietfläche, die zuvor von der Drogeriekette dm genutzt wurde. Bei der Langen Straße handelt es sich um die als Fußgängerzone angelegte Haupteinkaufsstraße in Nienburg. In direkter Nachbarschaft der neuen Rossmann-Filiale befinden sich renommierte Filialisten.